Willkommen bei Gartentisch Ausziehbar!

Herzlich willkommen auf Gartentisch Ausziehbar!

Ein Tisch für alle Fälle

Egal, ob Sie zu zweit oder mit der ganzen Familie in Ihrem Garten sitzen möchten: die Größe eines ausziehbaren Gartentisches, nennen wir ihn der Einfachheit halber „Gartentisch ausziehbar“, können Sie jederzeit der Anzahl Ihrer Gäste anpassen. An diesem Tisch findet jeder noch einen Platz.

Was tun Sie, wenn mehr Personen zur Gartenparty kommen, als sonst üblich? Wahrscheinlich stellen Sie alle verfügbaren Tische in Ihren Garten. Sieht merkwürdig aus und aufgrund der unterschiedlichen Höhe entstehen unschöne Ecken und Kanten. Zudem sieht jeder, das dies nur eine Notlösung ist.

Ein Gartentisch, der ausziehbar ist, stellt dagegen eine praktische Alternative dar. Er sieht perfekt aus und bietet sowohl Ihnen, als auch Ihren Gästen ein gleichmäßiges und gemütliches Ambiente.

Er ist nicht nur outdoorfähig, sondern auch extrem wandelbar.
Dabei haben Sie die Wahl: sitzen nur wenige Personen am Tisch, lassen sie ihn in Originalgröße, haben Sie jedoch mehrere Gäste, können Sie ihn entsprechend vergrößern und damit in eine wahre Esstafel verwandeln. Es braucht dazu nur einige wenige Handgriffe.
Ausziehbare Gartentische gibt es in vielen Variationen, sowohl in der Auswahl des Materials, als auch in Form und Design. Egal, ob aus Holz, Metall oder Kunststoff, es kommt allein auf Ihren Geschmack und Ihre Ansprüche an, welcher Gartentisch für Sie der richtige ist.
Wer weniger Platz im Garten oder auf seiner Terrasse zur Verfügung hat oder nicht so viel Platz für einen großen Tisch verschenken möchte, der sollte sich zum Beispiel einen runden Tisch genauer anschauen. Ein runder, ausziehbarer Gartentisch bietet auf gleicher Grundfläche mehr Sitzplätze als ein quadratischer Tisch. Zieht man ihn aus, erhält man einen ovalen Tisch mit besonders gemütlichem Ambiente. Wenn man etwas zusammenrückt, passt immer noch eine Person zusätzlich. Dies erkannte schon König Artus, als er einen runden Tisch für seine Tafelrunde wählte.

Im Gegensatz zu einem runden Tisch kann man, wenn ganz besonders viele Gäste zu Besuch sind, einen eckigen Tisch einfacher mit anderem Gartenmobiliar kombinieren. Stellen Sie mehrere, in der Höhe gleiche, ausziehbare Tische zusammen, erhalten Sie eine Festtagstafel, die ihresgleichen sucht. Wer die Wahl hat, hat auch hier die Qual.

Wenig Platz, große Lösung

Ausziehbare Gartentische finden Sie in allen erdenklichen Größen. Verfügen Sie zum Beispiel nur über einen schmalen Balkon, müssen Sie keinesfalls auf Ihr Outdoorerlebnis verzichten. Ein Klapptisch, am Balkongeländer eingehängt oder angeschraubt, ist wahrscheinlich die ideale Lösung für Sie. Eingeklappt werden Sie ihn kaum bemerken und er schränkt Sie in Ihrer Bewegungsfreiheit nicht ein. Klappen Sie ihn aber aus, können Sie direkt mit dem Frühstück beginnen. Nichts wackelt, nichts muss auf der Fensterbank abgestellt werden: der Klapptisch bietet ausreichend Platz auch für zwei Personen und ist damit ein echtes Raumwunder. Wenn Sie mit Ihrer Mahlzeit fertig sind, klappen Sie ihn wieder ein und er macht sich (fast) unsichtbar. Auch diesen Tisch erhalten Sie in unterschiedlichen Materialien und Designs, ganz wie es Ihrem Geschmack entspricht. Ein klappbarer Balkontisch ist praktisch, platzsparend und versprüht auf Ihrem Balkon das Ambiente eines französischen Straßencafes. Man kann sogar sagen, dass Sie mit einem ausklappbaren Balkontisch Wohnfläche Ihres Heims vergrößern. Sie machen mit diesem Tisch Ihren Balkon quasi „bewohnbar“ und nutzen ihn nicht mehr nur als Abstellfläche, insbesondere, wenn es sich um einen sehr kleinen Balkon handelt.

Darf’s ein bisschen größer sein?

Besitzen Sie einen Garten oder eine Terrasse, werden Sie Ihren „Gartentisch ausziehbar“ wahrscheinlich in einer anderen Größenkategorie suchen, als bei einem Balkon. Schließlich soll sich der Tisch perfekt in seine Umgebung, Ihren Garten, einfügen oder den Stil Ihrer Terrasse prägen. Auch hier haben Sie die Auswahl aus unterschiedlichsten Modellen und Materialien. Die Vorzüge eines runden, ausziehbaren Tisches haben Sie bereits kennengelernt, Sie erhalten ihn in nahezu jedem Durchmesser.
Bei einem eckigen ausziehbaren Gartentisch beträgt die einfache Länge im Regelfall ca 150 cm, die einfache Breite ca 80 cm. Wenn man ihn auszieht, kann man ihn fast auf das Doppelte vergrößern. Es gibt natürlich auch Tische, die von vornherein länger und breiter sind. Diese größeren Modelle können im komplett ausgezogenen Zustand bis zu 3M lang sein und bieten damit ausreichend Platz auch für größere Gesellschaften.
Nur der Vollständigkeit halber: Vereinzelt finden Sie sogar Modelle, an denen 20 und mehr Personen Platz haben. Aufgrund dieser Größe sind diese jedoch mehr für die Außengastronomie gedacht und eignen sich eher nicht für den privaten Gebrauch. Aber zehn bis zwölf Gäste bekommen Sie auf jeden Fall an einem ausziehbaren Standardtisch untergebracht.
Ob Grillparty oder Kaffeklatsch, Festtagstafel oder Dinner for two: mit einem ausziehbaren Gartentisch haben Sie für jeden Anlass die perfekte Lösung und das mit nur einem einzigen Möbelstück. Und genügend Platz für Kuchen oder Grillgut sowie die Getränke Ihrer Gäste finden Sie auch noch.

Ist es kompliziert, einen ausziehbaren Gartentisch zu verlängern?

Das Verlängern des Tisches ist bei den meisten Modellen denkbar einfach und erfolgt mit nur wenigen Handgriffen. Sie benötigen dazu normalerweise noch nicht einmal eine zweite Person.
Die Mechanismen, mit denen sich dieser Tisch verändern lässt, sind jedoch recht unterschiedlich.
Damit Sie umfassend informiert sind, möchten wir Sie mit den gängigsten Vergrößerungsarten bekannt machen:

Bei einer Tischplatte mit Synchronauszug ziehen Sie einfach an einer Seite der Tischplatte und die geteilte Tischplatte bewegt sich mit Hilfe eines Seilzugsmechanismus auseinander.
Als eine „Butterfly-Einlegeplatte“ bezeichnet man eine unter dem Tisch verstaute und zusammengeklappte Einlegeplatte, die Sie einfach nach oben klappen können, um Ihren Tisch zu vergrößern.

Beim so genannten Unterschubmechanismus dagegen schieben Sie eine „kleinere“ Tischplatte unter die Hauptplatte und ziehen den Tisch dann auseinander. Die beiden äußeren Platten rasten ein und Sie erhalten eine gleichmäßige Tischplatte. Diese Variante kennen Sie wahrscheinlich schon von ausziehbaren Wohnzimmertischen.

Andere Modelle werden mit Hilfe von Einlege- oder Ansteckplatten vergrößert.Diese Zusatzelemente werden, wie der Name es schon sagt, in die geteilte Tischplatte eingelegt oder daran angesteckt.
Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile und sind mehr oder weniger einfach zu bedienen.
Ein wichtiger Unterschied besteht bei ausziehbaren Tischen darüber hinaus darin, ob die Tischbeine unverändert bleiben, während sich nur die Tischplatte vergrößert, oder ob die Tischbeine mit nach außen wandern, was dem Tisch auch in ausgezogenen Zustand eine höhere Stabilität verleiht.

In der einfacheren Variante besteht der Tisch aus zwei Elementen, die sie einfach auseinander ziehen und einrasten lassen. In den so entstehenden Zwischenraum legen Sie so viele Zusatzelemente, wie Sie benötigen.

Diese Elemente sind meistens unter dem Hauptelement angebracht und von dort ohne Probleme zu lösen. Fertig ist Ihr Tisch, wie groß er auch immer sein soll.

Wie hoch sollte ein ausziehbarer Gartentisch sein?

Die Höhe des Tisches bestimmt sich durch seine zukünftige Nutzung. Dabei ist der Tisch einer Lounge-Gruppe sicherlich deutlich niedriger, als ein Tisch, an dem gegessen werden soll.
Der Gartentisch ist, was die Höhe angeht, mit einem normalen Esstisch vergleichbar. Die Standardhöhe beträgt ca. 80 cm.

Damit Sie den Tisch individuell in der Höhe verstellen können, bieten manche Modelle die Möglichkeit, die Tischbeine ein wenig zu verlängern. Da dies jedoch serienmäßig nicht vorgesehen ist, ist das nicht bei allen Gartentischen möglich. Da es sich bei der Standardhöhe um eine Durchschnittshöhe handelt, bietet der Tisch sowohl kleinen, als auch großen Menschen den notwendigen Komfort, den sie zum Essen benötigen.

Wie witterungsbeständig ist ein ausklappbarer Gartentisch?

Ausziehbare Tische gibt es in den unterschiedlichsten Materialien zu kaufen. Daher ist auch die Wetterbeständigkeit individuell von Tisch zu Tisch verschieden.

Wählen Sie z.B. einen Tisch aus edlem Holz, werden Sie ihn nicht bei Wind und Wetter draußen stehen lassen können, bzw. abdecken müssen. Ein Modell aus Kunststoff ist da wesentlich unempfindlicher, entspricht aber möglicherweise rein optisch nicht Ihrem Geschmack. Es kommt allein auf Ihre Bedürfnisse und Ansprüche an und natürlich auf den Nutzen, den der Tisch für Sie haben soll.

Vor allem, wenn Sie Ihren Tisch ganzjährig draußen stehen lassen wollen, sollten Sie auf die Witterungsbeständigkeit Ihres neuen Tisches einen besonderen Fokus legen. Aber auch, wenn Sie eine Unterstellmöglichkeit haben, gibt unterschiedliche Lösungen.

Bei manchen Modellen können Sie die Tischbeine einfach nach innen einklappen, bei anderen müssen Sie die Beine abschrauben. In jedem Fall erhalten Sie ein kompaktes Paket, welches Sie platzsparend in Keller oder Garage unterbringen können. Und im nächsten Frühjahr ist Ihr Gartentisch schnell wieder einsatzfähig.

Gibt es Platz für einen Sonnenschirm?

Das Material eines Außentisches sollte UV-beständig sein und auch einer intensiven Sonneneinstrahlung standhalten.

Natürlich sollten Sie selbst sich ebenfalls vor der Sonne schützen.
Sie finden bei vielen Modellen ein rundes Loch in der Mitte, in das das Rohr eines handelsüblichen Sonnenschirmes perfekt hinein passt. Vor allem Tische aus Holz oder Kunststoff bringen diese Möglichkeit in der Regel mit. Für den Fall, dass es einmal etwas windig wird, sollten Sie den Schirm immer zusätzlich befestigen oder beschweren. Viele Modelle besitzen bereits eine Extravorrichtung hierfür. Bei starkem Wind sollten Sie den Schirm aus Sicherheitsgründen in jedem Fall schließen.

Fazit

Sie merken wahrscheinlich selbst, dass Ihrer Gestaltungsmöglichkeit kaum Grenzen gesetzt sind. Egal, ob groß oder klein, viele Gäste oder nur wenig Personen, egal ob Garten, Terrasse oder Balkon: die Auswahl im Bereich ausziehbarer Gartentische ist riesengroß. Wann immer mehr Gäste zur Feier kommen, als Sie erwartet haben, müssen Sie diese nicht an einen so genannten „Katzentisch“ setzen. Sie vergrößern ganz einfach und kurzerhand die Tafel, indem Sie Ihren Tisch ausziehen. Sie demonstrieren dadurch gleichermaßen Ihre Gastfreundschaft und Ihre persönliche Flexibilität.

Diese Tische gibt es nicht nur für jeden Geschmack oder Zweck, sondern auch für jeden Geldbeutel. Mit diesem Verwandlungskünstler liegen Sie immer richtig, wenn es darum geht, Ihre Freizeit im Freien zu genießen.

Vergleich ausziehbarer Gartentische

Wenn Du ohne lange zu fackeln erfahren möchtest, welche ausziehbaren Gartentische wir für die besten halten, dann schau doch direkt in unseren Vergleich. Hier findest Du eine Auflistung der besten Gartentische in tabellarischer Aufbereitung. Dort bist Du nur noch wenige Klicks von deinem neuen Gartentisch entfernt.

Wenn Du die derzeit beliebtesten ausziehbaren Gartentische kennenlernen möchtest, klicke bitte hier. Hier stellen wir für Dich die Gartentische zusammen, die auf unserer Seite und bei Amazon am meisten verkauft wurden.